Apfelsorte Macoun

Herkunft: Seit 1909 auf dem Markt. Es handelt sich um eine Kreuzung aus ‘Mc Intosh’ und ‘Jersey Black’ aus der Obstversuchsanstalt Geneva bei New York

Pflückreife: Oktober

Genussreife: Oktober – Dezember

Aussehen/ Geschmack: Die köstlichen Äpfel sind mittelgroß und breit-rund. Die glatte Schale des Winterapfels ‘Macoun’ ist leicht wachsig und hart. Die Deckfarbe ist dunkelrot. Das weiße, saftige Fruchtfleisch ist unwiderstehlich! Es ist süß-aromatisch.

Besonderheiten: Dieser Winterapfel bevorzugt wärmere Lagen. Er eignet sich für die Bereiche bis in die mittleren Höhenlagen. Der Winterapfel ‘Macoun’ bevorzugt eine sonnigen bis halbschattigen Standort. Optimal entwickelt sich der Apfelbaum auf nicht zu schweren, gut durchlässigen, nährstoffreichen, feuchten, nicht nassen Böden.

Der Blütenreichtum verzaubert den Frühling! Im April hüllt sich der Winterapfel ‘Macoun’ in ein weißes Blütenkleid. Diese entfalten sich aus zart-roséfarbenen Knospen und bieten einen malerischen Anblick.

Der Malus ‘Macoun’ eine gute Lagersorte.

Aufrufe: 100