Apfelsorte Rote Goldparmäne

Herkunft: Die Goldparmäne ist eine der ältesten Apfelsorten. Sie entstand wahrscheinlich um 1510 in der Normandie.

Pflückreife: September

Genussreife: Oktober – Februar

Aussehen/ Geschmack: Der Apfel ist kugelig bis hochgebaut mit einer breiten oder fast ebenen Kelchfläche. Die Grundfarbe ist grüngelb bis gelb. Die Deckfarbe orange geht in rot über. Es sind leichte Streifen erkennbar. Die Früchte haben ein typisches nussartiges Aroma und sind relativ säurearm.

Besonderheiten:  Die Sorte ist die rotgefärbte Mutante der allseits bekannten Goldparmäne. Der Apfel galt über viele Jahrhunderte als eine der besten Tafelobstsorten. Die hohe Wertschätzung dieser Sorte drückt sich auch in der französischen Sortenbezeichnung Reine des Reinettes (Königin der Renetten) aus.

Aufrufe: 81