Apfelsorte Florina

Florina wurde Angers (Frankreich) von einem I.N.R.A.-Institut durch Kreuzungen aus schorfresistenten Apfelsorten gezüchtet und 1977 der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Die Sorte besitzt die monogen vererbte Schorfresistenz von Malus floribunda. Nach neueren Untersuchungen ist Florina gegen alle Schorfrassen 1 bis 6 resistent. Sie ist in Europa bei biologisch wirtschaftenden Betrieben besonders im Direktverkauf vertreten.

Nach französischen Angaben ist Florina der sortenkundlich verwendete Name, wogegen Querina ein eingetragenes Markenzeichen sei. Deutsche Quellen behaupten das Gegenteil.

Pflückreife: Oktober pflückreif

Genussreife: Oktober bis Dezember/Januar.

Geschmack: süß, anfänglich sehr saftig. 

Views: 8