Apfelsorte Rote Sternrenette

     

Synonyme „Calville Etoilée“ (Original), „Pomme de Coeur“, „Herzapfel“, „Rote Herbstrenette“ und „Weihnachtsapfel“.

Herkunft Die Sorte ist wahrscheinlich in der Umgebung von Maastricht entstanden. Die Quellen sprechen von einem Herrn Meuser aus Köln, der um 1790 den Baum aus Lüttich nach Deutschland mitgebracht haben soll. (Vikar Schumacher habe den Baum deutschlandweit verbreitet.) 1830 wurde sie erstmals beschrieben. Zunächst war die Sorte am Niederrhein verbreitet.

Plückreife Mitte Oktober

Genussreife Anfang November-Januar

Aussehen/ Geschmack Die Frucht ist mittelgroß, die Schale glatt und trocken, bei Reife flächig rot mit zahlreichen typischen Roststernen, feiner Geruch. Das gelblich – weiße Fruchtfleisch ist unter der Schale rötlich, mittelfest, kaum saftig, mit etwas parfümiertem Geschmack.mäßig saftig, süßsäuerlich, schwach aromatisch.

Besonderheiten Der dunkelrot gefärbte Apfel galt früher als „der klassische Weihnachtsapfel“

nicht windfest

zurück