Besuch des sächsischen Staatsministers für Landwirtschaft und Umwelt

Heute besuchte Staatsminister Thomas Schmidt meine Apfelscheune. Er wollte hervorragende Projekte kennen lernen, die mithilfe des europäischen LEADER-Programms umgesetzt wurden. Im Wirtschaftsraum mit Obstpresse erläuterte ich ihm die Arbeit einer modernen Bandpresse und die übrigen Arbeitsschritte bis zur Abfüllung von Obstsaft in Bag- in-Boxes oder Flaschen. Um den Anbau von Äpfeln in alten Sorten zu fördern, regte ich an, wieder verstärkt Landstraßen zu bepflanzen. Chancen und Hemmnisse einer solchen Bepflanzung diskutierten die Teilnehmer engagiert. Ich hoffe, das von diesem Gespräch eine Signal ausgeht, kreativ und mit Unterstützung der Staatsregierung nach Lösungen zu suchen. Der Staatsminister schaute sich danach meine Ferienwohnung an und lobte meinen Einsatz für den ländlichen Tourismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.